Ihr Frauenarzt 

Univ.-Prof. Dr. Harald Zeisler

in Wien! 

In meiner Ordination biete ich alle geburtshilflichen und gynäkologischen Leistungen basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen an, habe mich jedoch auf Risikoschwangerschaften und Risikogeburten, Eisenmangel wie auch auf die Akupunktur in der Frauenheilkunde spezialisiert.

Ihr Spezialist für Risikoschwangerschaften

Ihr Spezialist für Risikogeburten

Ihr Spezialist für Akupunktur in der Frauenheilkunde

Ihr Spezialist für Eisenmangel und Eisenmangelanämie

 

PRÄEKLAMPSIE

Gefahr in der Schwangerschaft und ein lebenslanges Risiko

Die Präeklampsie ist eine spezielle Erkrankung in der Schwangerschaft. Neben dem hohen Blutdruck kann es eine Vielzahl von unterschiedlichen Symptomen oder laborchemischen Veränderungen geben. Die Präeklampsie hat ein hohes Gefahrenpotential für die Gesundheit und das Leben von Mutter und Kind. Die Entbindung verhindert in den meisten Fällen diese Gefahr.

 

Mittlerweile ist jedoch bekannt, dass Frauen mit einer Präeklampsie auch nach der Geburt weiterhin zur Risikogruppe gehören, die eine kardiovaskuläre Erkrankung bekommen können. Unerkannt und unbehandelt entstehen eine Hypertonie, ein Diabetes mellitus und /oder eine Fettstoffwechselstörung, die zum Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können.

 

Spezielle Betreuung:

 In einem eigens entwickelten Programm gibt es ein Angebot zum kardiovaskulären Screening:

  • Erhebung anamnestischer Risikofaktoren
  • Blutdruckmessung
  • 24-Stunden Blutdruckmessung
  • Harnuntersuchung
  • Blutuntersuchung
  • Lipidmanagement
  • Gewichtsmanagement
  • Beurteilung der Gefäßsituation - ABI Messung

EISENMANGEL

Ständig müde ?

Der Eisenmangel ist weltweit die häufigste Mangelerkrankung des Menschen und mit ca. 80% die häufigste Ursache einer Anämie. Eisen ist ein essentielles Spurenelement und ist unter anderem für den Sauerstofftransport im Blut, die Sauerstoffspeicherung im Muskel und für den Elektronentransport von Bedeutung bzw. wird von vielen Enzymen des Organismus zur Ausübung der Funktion benötigt. Eine starke Regelblutung ist eine häufige Ursache für den Eisenmangel. In der Schwangerschaft ist der Bedarf erhöht für eine optimale Versorgung für Mutter und Kind. Anschließend einige Symptome des Eisenmangels bzw. der Eisenmagelanämie:

 

 

 

 

 

SYMPTOME DES ZENTRALEN NERVENSYSTEMS:

  • Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Erschöpfung
  • Konzentrationsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Gedrückte Stimmungslage

 

SYMPTOME VON HAUT UND HAAREN:

  • Haarausfall, stumpfes Haar
  • Brüchige Fingernägel
  • Eingerissene Mundwinkel („Mundecken“)

 

ALLGEMEINE SYMPTOME:

  • Höhere Infektanfälligkeit
  • Kälteempfindlichkeit

Meine Ordination ist Teil des "eisencheck" Netzwerkes.

 

 

 

 

Spezielle Betreuung:

 Alles aus einer Hand

 

  • Erhebung anamnestischer Risikofaktoren
  • Blutabnahme
  • Befundbesprechung
  • intravenöse Eisentherapie in der Ordination

 

Links

 

www.eisencheck.at und  www.eisenkompetenz.at

 

UNIversität

KOMplementär

Auch diese Links könnten Sie interessieren:

SCICOMED MAKES SCIENCE MANAGEABLE
Wissenschaft Netzwerk FORSCHUNG in der GEBURTSHILFE

 

 

Eisenmangel: Wie gefährlich ist er wirklich ?

 

Lesen Sie einen interessanten Artikel auf www.news.at.

 

"Oscar" in der WISSENSCHAFT   Meilenstein in der Präeklampsie 

Die Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse im renomierten Fachjournal "New England Journal of Medicine" stellt für einen Wissenschafter eine ähnliche Auszeichnung dar wie der Oscar in der Filmbranche. In Jahr 2016 ist mir diese Ehre als Teil einer internationalen Gruppe zu Teil geworden.

Eine einfache Blutuntersuchung liefert jetzt eindeutige, zuverlässige Ergebnisse, mit denen Risikopatientinnen für diese möglicherweise lebensgefährliche Schwangerschaftserkrankung Präeklampsie identifiziert werden können

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Univ.-Prof. Dr. Harald Zeisler 2019